5 Tipps für ein effizientes Gartenhaus

So sparen Sie Platz, Zeit und Nerven!
18.04.2017

Die Freiluftsaison ist im vollen Gange – und jeder, der auch nur einen winzig kleinen Garten besitzt, kennt das Leid: Wohin mit Gartengeräten, Gartenmöbeln und sonstigen Utensilien für die Outdoorsaison. Ein Gartenhaus muss her! In unserem Themenspecial geben wir  fünf praktische Tipps, wie der Stauraum im Gartenhaus effizient und zeitsparend genutzt wird. 

Fahrräder und Kinderspielzeug blockieren den Weg zum Rasenmäher, man stolpert über umgefallene Rechen und Besen, der Gartenschlauch ist total verknotet und wo war gleich noch die Gartenschere? Das kommt Ihnen bekannt vor? Dann geht es Ihnen, wie den meisten Gartenhausbesitzern! Selbst wer nur das Nötigste anschafft, hat ein beachtliches Arsenal an zu verstauenden Utensilien. Spätestens nach der Winterpause regieren Chaos und Gerümpel.  Und das ärgert uns nicht nur, es auch kostet Zeit und ganz abgesehen davon, kann es ganz schnell gefährlich werden: Oft haben die Gartengeräte spitze Kanten und lose herumliegende Garten- oder Heckenscheren bergen Verletzungsgefahr.

Tipp Nr. 1: Stabile Regale für Kleinteile
Blumentöpfe, Düngemittel und Saatgut verstauen Sie am besten in einem Kleinteilregal. Wer wenig Platz hat, nutzt dafür zum Beispiel ein Eckregal. Achten Sie auf Standfestig- und Belastbarkeit, wenn Sie etwa Blumenerde, Rindenmulch oder größere Mengen an Rasensamen  verstauen möchten. Wer nur Regalböden ans Haus schraubt, sollte auch die richtige Höhe berücksichtigen. Besonders hoch angebrachte Regale sparen zwar Platz, man kann aber den Inhalt nur schlecht erreichen.

Tipp Nr. 2: Schläuche und Kabel gehören an die Wand
Verknotete Gartenschläuche und ärgerlicher Kabelsalat sind Vergangenheit, wenn Sie Schläuche, Seile und Kabel ordentlich aufrollen und zum Beispiel mit einem Schlauchhalter an die Wand hängen. Das spart Platz am Boden und viele, viele Nerven!

Tipp Nr. 3: Geräteständer oder Halterung
Rechen, Besen, Astscheren und Ähnliches finden platzsparend und sicher ein Zuhause mit einer Halterung mit Klemmen, die an einem tragenden Balken befestigt wird. Auch ein Gerätständer tut seine Pflicht – nichts kann mehr umfallen.

Tipp Nr. 4: Werkzeugplatte
Hängen Sie Gartenscheren, Hammer und anderes Werkzeug einfach an der Wand auf: Das spart Platz, ist übersichtlich und sicher. Sie haben Ihre Utensilien immer griffbereit und müssen nicht lange suchen. Ganz einfach geht es zum Beispiel mit einer Spannplatte, auf der Sie Ihre Werkzeuge zunächst arrangieren und je nach Gewicht Nägel oder Schrauben zur Befestigung rein drehen. Dann ab an die Wand – und fertig! Achten Sie immer darauf, dass Ihre Werkzeuge sauber und trocken sind. Gartenhäuser haben in der Regel mehr Feuchtigkeit – und so rosten die guten Stücke leider schnell.

Tipp Nr. 5: Unser neuer Gerätschrank!
Neu in unserem Sortiment ist ein praktischer Gartenschrank, in dem Sie Ihre Gerätschaften ordentlich und platzsparend verstauen können. Drei fest eingebaute Regalböden bieten viel Raum für Blumentöpfe, Saatgut oder Erde. An den Wänden können Halterungen für Schläuche, Kabel Rechen, Besen und Scheren angebracht werden. Direkt unter dem Dach findet sich ein weiteres von außen verschließbares Fach, das zum Beispiel für Kleingeräte genutzt werden kann. Der Schrank aus imprägnierten Vollholz ist sehr standfest, optisch ein echter Hingucker und trotzt Wind und Wetter - eine perfekte Ergänzung für Garten, Terrasse und Balkon mit Nutzwert.

Den Gartenschrank und viele weitere Gartenmöbel und Accessoires finden Sie bei point-garden.