Entspannte Weihnachten!

So geht Advent ohne Hektik
26.11.2018

Überraschung! In vier Wochen ist Weihnachten – und wie jedes Jahr beginnt jetzt der Terminmarathon durch den Advent. Nikolausfeste, Weihnachtsfeiern, Plätzchen backen, Geschenke besorgen, Weihnachtspost verschicken und das Festessen planen. Es gibt wirklich jede Menge zu tun – aber mit dem richtigen Plan können wir diese stimmungsvolle Zeit voller Lichterglanz und Vorfreude auch richtig genießen. In unserem Weihnachtsguide zeigen wir, wie’s geht…

entspannte WeihnachtenWie jedes Jahr stehen die Feiertage schneller vor der Tür, als gedacht– und auch 2017 werden wir in den letzten Tagen vor dem Fest wieder massenhaft Panikkäufer in überfüllten Läden antreffen. Hinzu kommt: Der Heiligabend fällt auf einen Sonntag und die meisten Geschäfte bleiben geschlossen. Doch kein Grund zur Panik. Laden Sie sich unsre Checkliste herunter und haken ab. Dann können Sie ganz entspannt die nächsten Wochen genießen.

Kalenderwoche 48 – 26. November bis 2. Dezember 2018
Wer schon jetzt loslegt, spart sich viel Stress: Diese Woche gilt es, Adventskalender zu besorgen oder zu befüllen und einen Adventskranz zu basteln. Denn am Wochenende schreiben wir den ersten Advent. Machen Sie sich eine Liste, wen Sie dieses Jahr mit Weihnachtspost und -päckchen beglücken möchten – wenn Sie schon jetzt zur Post gehen, um Briefmarken oder Paketaufkleber zu holen, sparen Sie sich lange Warteschlangen. Noch schneller geht es natürlich im Internet. Übrigens: Briefe und Pakete ins außereuropäische Ausland müssen diese Tage auf den Weg, um rechtzeitig zu Weihnachten anzukommen (Einlieferungsschluss: 30.11.2018). Um das Christmas-Shopping zu vereinfachen, legen Sie Wunschlisten an – bei vielen Online-Shops können Sie das sogar digital erledigen und an Ihre Lieben weitergeben. Bei point-4u.com loggen Sie sich einfach ein und markieren Ihre Wünsche. Jetzt winkt der Online-Handel mit besonders attraktiven Advents- und Weihnachtsspecials. Auch bei point-4u.com gibt es in jeder Adventswoche – immer von Freitag bis Donnerstag – einen Geschenkeklassiker zum Supersparpreis. Los geht’s am 30.November. Schauen Sie unbedingt rein. Es lohnt sich, von der Couch aus zu shoppen.

Kalenderwoche 49 – 3. Dezember bis 9. Dezember 2018
Am 4. Dezember ist Barbaratag: Einem alten Brauch zufolge, schneiden Sie an diesem Tag Zweige von Obstbäumen und stellen sie in eine Vase. Bis zum Heiligabend blühen sie – und das mitten im Winter. Außerdem steht Nikolaus diese Woche vor der Tür. Besorgen Sie frühzeitig Äpfel, Nüsse und Süßes. Am 5. Dezember gibt es oft nur noch wenig Auswahl. Planen Sie außerdem jetzt schon Ihr Weihnachtsessen und geben gegebenenfalls eine Vorbestellung bei Metzgern oder Märkten ab. Ganz stressfrei stellen Sie sicher, an den Festtagen auch ein festliches Mahl auf den Tisch zu zaubern. Wenn Sie Weihnachtskarten mit Fotodruck selbst gestalten möchten, dann sollten Sie diese Woche aktiv werden, damit Ihre Post noch rechtzeitig fertig und verschickt werden kann. Viel Ärger sparen Sie sich, wenn Sie schon dieser Tage den Christbaumständer aus dem Keller holen und checken, ob noch alles funktioniert. Vielleicht wird es auch mal Zeit für einen neuen Weihnachtslook? Ein beleuchteter Pflanztopf ist der Weihnachtshingucker schlechthin. Setzen Sie entweder einen Baum im Topf hinein oder füllen den Pflanzkübel mit Sand oder Erde für geschnittene Bäume. Wenn Sie keinen Baum anschaffen möchten, dann füllen Sie den Leuchttopf einfach mit Weihnachtskugeln.

Kalenderwoche 50 – 10. Dezember bis 16. Dezember 2018
Checken Sie schon jetzt Weihnachtsschmuck und Lichterketten. Gegebenenfalls brauchen Sie neue Lampen oder Kerzen! Und wenn Sie nun schon aktiv sind, sparen Sie sich kurz vorm Fest hektische Besuche im Baumarkt. Sind die Geschenke eingetroffen, dann packen Sie sie doch gleich ein. Nun haben Sie noch Muße und Zeit. In unserem Blog lesen Sie interessante und nachhaltige Verpackungsideen Hochsaison für die Weihnachtspost: Weihnachtskarten und Briefe ins europäische Ausland müssen spätestens am 15.12.2018 bei der Post sein, Pakete und Päckchen bereits am 10.12.2018. In Nachbarländer haben Sie für die Päckchen noch Zeit bis zum 14.12.2018. Es empfiehlt sich, den Weihnachtsbaum in dieser Woche schon zu kaufen. Jetzt hat man noch viel Auswahl und der geschnittene Baum hält sich in einem Wasserkübel im Freien wunderbar bis zum Fest. Wie wäre es mal mit einem Wochenendausflug zum Selberschlagen? Ein tolles vorweihnachtliches Erlebnis für die gesamte Familie.

Kalenderwoche 51 – 17. Dezember bis 22. Dezember 2018
Letzte Eisenbahn für Briefe und Pakete nach Deutschland: Spätestens am 20.12.2018 muss die Post auf den Weg gebracht werden, um zum Fest einzutreffen. Jetzt sollten Sie auch die letzten Online-Käufe tätigen, damit Ihre Geschenke rechtzeitig geliefert werden. Die meisten Anbieter geben an, bis wann sie eine rechtzeitige Lieferung garantieren. Der Christbaum kommt in den Ständer und kann etwa schon mit Lichterketten geschmückt werden. Bewahren Sie ihn bis zum Heiligabend auf der Terrasse auf und genießen Glanz und Gloria im Freien. Man kann nun auch schon Getränke und andere Lebensmittel für die Feiertage besorgen, Vorbestellungen abholen und seine Notfallapotheke checken. Aspirin und Co. kauft man noch schnell in der Apotheke und muss keine Notfall-Preise bezahlen. Ansonsten: Entspannen Sie, denn Sie haben schon fast alles erledigt! An Heiligabend wird der Raum dekoriert, das Essen zubereitet, Geschenke unter den Baum und los geht’s!

In diesem Sinne: FROHE WEIHNACHTEN!