Machen Sie mal blau!

Von frisch bis entspannt: Einrichtungsideen mit Blau
09.08.2018

Ein echtes Original
Kaum eine Farbe birgt so viele Assoziationen wie Blau: Die Weiten der Meere schimmern von Türkis bis Azur, das Firmament ist an schönen Tagen himmelblau und wir erinnern uns automatisch an den letzten Mittelmeerurlaub. Blau ist mit Abstand die Lieblingsfarbe der Deutschen. Was nun genau diese Vorliebe ausmacht, darüber spekulieren Künstler, Wissenschaftler und Forscher schon seit dem Mittelalter. Vielleicht sind es vielen Farbnuancen, die man mit der Grundfarbe herstellen kann? Von Ägais bis Zwetschgenblau gibt es an die 300 verschiedene Blautöne.  

Gestaltungsvielfalt nutzen
Blau wirkt luftig, heiter und lebendig – gekonnt eingesetzt ein absolutes Must-Have in der Inneneinrichtung. Blau gestrichene Räume wirken automatisch größer sowie kühl und erfrischend. In südlichen Ländern streicht man daher häufig in blau. Doch damit es nicht zu kühl wird, sollte man kombinieren: In Griechenland beliebt ist die Kombination mit weißen Möbeln. In der nördlichen Hemisphere variiert man die Küstenfarbe gerne mit Naturmaterialien, wie etwa Holz, Leinen, Jute oder Sisal, was besonders elegant und edel wirkt. Aber auch einzelne Farbakzente mit Wohnaccessoires in kräftigen Blautönen bringen Frische in jeden Raum. Die Kunst liegt in der Kombination.

LeuchtwürfelBlau im Wohnzimmer…
…wirkt lässig und entspannt. Variieren Sie mit verschiedenen Blautönen und schaffen eine ruhige Basis für ihren Lieblingsort. Oder Sie wählen einen kräftigen Farbakzent und streichen nur eine Wand in Blau. Stellen Sie einen blauen Sessel oder zum Beispiel Leuchthocker davor. Jetzt noch ein paar Sonnenblumen dazu und fertig ist die Sonneninsel für Ihr Wohnzimmer. Alternativ funktioniert auch ein blau beleuchteter Blumentopf bepflanzt mit ihrem Lieblingspflanzen. Oder Sie setzen mit einzelnen Wohnaccessoires in blauer Farbe Akzente: Wie wäre es etwa mit einem Retro-Wandregal aus blauen Cargo-Boxen.

Blau im Schlafzimmer…
…hat etwas Sinnliches. Besonders zarte, helle Blautöne bringen hier die entspannende und beruhigende Wirkung. In Kombination mit natürlichen Materialien, cremefarbenen Textilien und langflorigen Teppichen wird es so richtig kuschelig. Auch Indoor-Pflanzen kommen vor blauer Wandfarbe besonders gut zur Geltung. Wie wäre es zum Beispiel mit Lavendel im natürlichen Blumentopf aus Wasserhyazinthen vor hellblauer Wand? Das mediterrane Kraut blüht nicht nur in einer weiteren wunderbaren Blauschattierung, es wirkt auch entspannend und schlaffördernd. Wer nicht gleich eine Wand in Blau haben möchte, der kann auch alternativ einzelne blaue Wohnaccessoires einsetzen. Ein echter Hingucker zum Beispiel in einem hellen Schlafzimmer ist der CD-Turm in Leuchtturm-Optik.

Blau im Arbeitszimmer…
…fördert die Konzentration und Kreativität. Streichen Sie ihr Büro zum Beispiel in Stahlblau und kombinieren mit weißen Büromöbeln, Alu oder Edelstahl – das hat nicht nur Stil, sondern hilft bei der Entwicklung neuer Ideen. Sie werden staunen! Selbst eher „langweilige“ Büroartikel, wie etwa ein Whiteboard kommen in der Farbkombination mit blau ganz anders zur Geltung.  

AbfalleimerBlau im Bad…
…verspricht Erfrischung pur! Dazu benötigt es nur ein paar Farbakzente durch Handtücher, Badteppiche oder den Duschvorhang. Kräftiges Türkis zum Beispiel in Kombination mit Bambusholz ist ein echter Hingucker im hellen Badezimmer!

Blau in der Küche…
…ist überraschend ungewöhnlich! Streichen Sie eine Wand oder Küchenfront in einem kräftigen Blauton, wie etwa der Trendfarbe Petrol. In Kombination mit Holz und weißen Möbeln ein echter Hingucker, der fröhlich stimmt. Setzen Sie dann noch einzelne Akzente mit Edelstahl, wie zum Beispiel mit einem Retro-Abfalleimer und fertig ist die Hippster-Küche!

 

In diesem Sinne: Machen Sie einfach mal blau!

 

Stöbern Sie durch unser Sortiment an trendigen Möbeln und Wohnaccessoires bei point-home.